Ro De Uk

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

 

Rasinari, gegründet im Jahre 1204, ist die älteste Gemeinde aus der Marginimea Sibiului, eine Ortschaft, die vertretend für die Tracht und die volkstümlichen Sitten der Mărginime ist. Das Dorf bietet ziemlich viele Attraktionen für Touristen: der Friedhof mit der Kirche, das Denkmal des Mitropoliten Andrei Saguna, die alte Kirche, das Geburtshaus des Dichters Octavian Goga, mehreren Museen, die alte Schule. Touristen können, während des Jahres, auch an verschiedenen kulturellen Tätigkeiten teilnehmen: Ostern, Weihnachten, Neujahr und viele andere Volksveranstaltungen. Wanderungen und Reisen können sowohl im Dorf, als auch in der Nachbarschaft geplant werden: Păltinis Ferienort, Coasta Boaci, Curmătură Hütte, Şanta, Măgura, Festung von Cisnădioara, Râul Caselor und Astra-Museum, traditionelle Volkszivilisation, der größte Freilichtmuseum in Europa.

Paltinis ist der höchst gelegene Ferienort im Land. Die Schiebahn bietet sowohl Sesselbahn, als auch Baby-Lifte an. In der Nähe des Ferienortes gibt es eine kleine Holzkirche genannt "Schit", wo auch das Grab des Philosophen Constantin Noica ist. Sie könnten auch das Gedächtnishaus des Philosophen als interessant finden, wo er die letzten Jahre seines Lebens verbracht hat.

In der Nähe von Rasinari befindet sich die Festung von Cisnadioara, wo die Sachsen die erste römische Kirche aus Rumänien gebaut haben. Die Bergebene rund um die Kirche wird von einer kreisförmigen Befestigung begrenzt, eine der ältesten siebenbürgischen Dorffestungen.

 
Valid XHTML 1.0 Transitional